Zur Startseite

Für ein halbes Jahr mit im Team

Mein Name ist Anja Stieghorst. Ich bin Diakonin und arbeite bei der Bremischen Evangelischen Kirche in der Arbeitsstelle ‚PiKS‘ – Projekte in Kirche und Schule. Wir fördern und begleiten schulkooperative Arbeit von Kirchengemeinden und gehen mit Themen der BEK in die Schulen, z. B. zu ‚Reformation‘ oder ‚Toleranz‘. Vor meiner Arbeit bei PiKS habe ich über 20 Jahre lang die Kinder- und Jugendarbeit in der Ev. Kirchengemeinde in der Neuen Vahr verantwortet.


Aus „Wümmetaufe“ wird „Taufe im Ratsspiekerpark“

Zehn Jahre lang haben wir jedes Jahr im Sommer eine „Wümmetaufe“ gefeiert, einen Taufgottesdienst, bei dem wir am Wümmeufer und mit Wümmewasser viele Kinder und auch einige Erwachsene getauft haben. Diese besonderen Gottesdienste sind vielen in Erinnerung geblieben. Auch nach inzwischen drei Jahren Pause bin ich immer wieder einmal darauf angesprochen worden, ob wir diese Tradition fortsetzen werden oder zumindest einen ähnlichen Gottesdienst feiern.

Im nächsten Sommer ist es nun so weit. Im Juni 2019 werden wir einen Taufgottesdienst unter freiem Himmel feiern. 


Staffel der Gastfreundschaft

In der Adventszeit fiel das Los auf uns! Wir hatten uns angemeldet bei der ökumenischen Staffel der Gastfreundschaft, so, wie zahlreiche andere Bremer Gemeinden. Die Staffel regelt spielerisch Besuche von Gemeinden untereinander. Die Idee dahinter: Gemeinden aller christlichen Konfessionen und Kulturen begegnen einander, kommen miteinander ins Gespräch, stellen ihr Gemeindeleben vor und erzählen aus ihrem Alltag. Ein jüdisches Sprichwort sagt: „Wer Gastfreundschaft übt, bewirtet Gott“. Die Bibel erzählt viele Geschichten von Gastfreundschaft, auch in einigen Geschichten Jesu spielt sie eine tragende Rolle. Gastfreundschaft bereichert Gastgeberin und Gast und weitet den Blick für Neues.

Zu Beginn wird eine Gemeinde ausgesucht, die das erste Los ziehen darf und eine Gemeinde zu sich einlädt. Innerhalb eines Zeitraums von ca. 3- 4 Wochen soll diese Begegnung stattfinden. Am Ende der Begegnung ziehen die Gäste ein neues Los und laden die ausgeloste Gemeinde zu sich ein.

Durch diese Spielregel ist jeder Besuch eine Überraschung. Wahre Gastfreundschaft ist hier nicht das Ergebnis perfekter Organisation, sondern spontaner Herzlichkeit und der Bereitschaft zur Improvisation.

Nun waren wir an der Reihe und wurden Gastgeber für eine Gruppe aus der pfingstlerischen Living Faith Ministry Gemeinde, die in Bremen Walle ihren Sitz hat.



Kleidersammlung

Bereits einige Jahre arbeiten wir von der Kirchengemeinde Borgfeld eng zusammen mit der Kirchengemeinde in der Vahr. Unter dem Motto „Von mir zu Dir” fand nun in der ersten Januarwoche eine Sammlung statt für Kleidung und Haushaltsartikel. Im Anschluss daran wollten Ehrenamtliche und Mitarbeiter der Ev. Gemeinde der Vahr endlich die Gelegenheit nutzen, um persönlich mit uns ins Gespräch zu kommen in gemütlicher Kaffeerunde.

Christoph Buße, Sozaldiakon der Gemeinde, erläuterte den Weg der Kleidung, welche Projekte direkt unterstützt werden (zum Beispiel „Mahlzeit Bremen e.V .”, wir berichteten bereits darüber) sowie was das erst in 2018 neu eröffnete Sozalkaufhaus ist bzw. der „Marktplatz der Begegnung”. Sehr interessant, vor allem für die eigens erschienen Gemeindemitglieder aus Borgfeld, die bisher wenig darüber erfahren hatten.

Ein Teil der ehrenamtlichen Helfer der Ev. Kirchengemeinde Vahr sowie Verena Hinz aus unserem Sammlungsteam.





Nun werde ich im ersten Halbjahr 2019 mit einer ¼ Stelle im Kinder- und Jugendbereich hier in der Borgfelder Gemeinde mitarbeiten. Ich bin also sozusagen Sonja Hinzes ‚befristete Teilzeitnachfolgerin‘. Neben der Begleitung des Jugendleiter*innenteams und des Konfirmandenunterrichtes an den Dienstagen leite ich die Kinderkirche und die Kindersommerfreizeit 2019 nach Langeoog.

Ich bin schon sehr gespannt auf mein halbes Jahr mit den Kindern und Jugendlichen hier in Borgfeld und freue mich auf Begegnungen und Erlebnisse mit Euch/Ihnen.

Anja Stieghorst


  


Der Ort ist dann der Ratsspiekerpark gegenüber der Kirche. Das ist zwar nicht mehr direkt am Wümmeufer, aber auch nicht weit weg. Früher floss die Wümme sogar tatsächlich direkt am Park vorbei. Direkt hinter dem Deich am Ende des Parks war das Ufer. So denke ich, dass dieser Gottesdienst im Park sowohl etwas Neues ist, gleichzeitig aber auch den Geist unserer „Wümmetaufe“ wieder aufleben lässt. Der Termin für die „Taufe im Ratsspiekerpark“ ist: 23. Juni 2019 um 11.00 Uhr.

Für die Anmeldung zur Taufe rufen Sie mich gern an oder schreiben mir eine E-Mail.


Clemens Hütte


Es war ein schöner und anregender Abend, den wir mit unseren Gästen verbrachten. Als nächstes steht unser Besuch an, um den Staffelstab weiterreichen an die Neuapostolische Gemeinde in Arsten.

Almut Wichmann


Die gemütliche Kaffeerunde.

Wir danken allen Spendern, die uns reichhaltig Kleidung, Spielzeug und Haushaltgegenstände zur Weitergabe gebracht haben. Sie können sicher sein, dass alles in gute Hände kommt und dahin, wo es wirklich gebraucht wird...

Sandra Baad für das Sammlungsteam





Verena Hinz, Christoph Buße, Sandra Baad während der Vorstellungsrunde.
Verena Hinz, Christoph Buße, Sandra Baad während der Vorstellungsrunde.