Zur Startseite

Einladung zur Gemeindeversammlung für die Wahl der Gemeindevertretung am 24. September 2017

Liebe Mitglieder der Gemeinde Borgfeld, sehr herzlich laden wir Sie zur Gemeindeversammlung im Rahmen des Gemeindefestes am Sonntag, dem 24. September 2017 von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr ein. Dazu haben wir folgende Informationen für Sie zusammengestellt:

Was ist die Gemeindeversammlung?
An der Gemeindeversammlung können alle Gemeindemitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Borgfeld über 14 Jahre teilnehmen, die länger als einen Monat zur Gemeinde gehören und in der Gemeindekartei verzeichnet sind. Diese Gemeindemitglieder sind stimmberechtigt – eine Woche vor der Wahl kann die Gemeindekartei eingesehen werden.

Was ist die Aufgabe der Gemeindeversammlung?

Die Gemeindeversammlung wählt die Mitglieder der Gemeindevertretung.

Was ist die Gemeindevertretung?
Die Gemeindevertretung ist sozusagen das Parlament unserer Gemeinde und hat viele wichtige Aufgaben, die das Gemeindeleben betreffen und gestalten. Informationen darüber, was das alles konkret beinhaltet, finden Sie in unserer Gemeindeordnung. Die Vertretung besteht aus 24 für sechs Jahre gewählten Mitgliedern. Alle drei Jahre scheiden 12 Mitgliederaus und es wird neu gewählt – das ist jetzt der Fall.

Wer kann in die Gemeindevertretung gewählt werden?
Wählbar sind alle volljährigen, stimmberechtigten Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Borgfeld.

Für die Wahl 2017 stehen die folgenden Gemeindemitglieder zur Verfügung:

Sandra Baad,

Philipp Haren,

Christian Hein,

Dörte Henze,

Nils Kroggel,

Alexandra Krüger,

Dörte Rosenau,

Ingo Schöneich,

Brita Sievers,

Jürgen Tänzer,

Svenja Tiews,

Jan-Hendrik von Stemm,


Sandra Baad

Liebe Borgfelder und Borgfelderinnen, mein Name ist Sandra Baad,ich bin 49 Jahre alt, liiert und lebe mit zwei Mädchen von 14 Jahren und 16 Jahren mitten in Borgfeld. Mit der Kirchengemeinde verbindet mich schon lange sehr viel, ich habe hier kirchlich geheiratet, meine Kinder wurden hier getauft, eine Konfirmation liegt hinter uns, eine weitere im nächsten Jahr vor uns. Darum fiel mir damals die Entscheidung, mich für die Gemeindevertretung aufstellen zu lassen, nicht schwer. Ich mag es, Dinge, die anstehen, anzugehen und in die Tat umzusetzen, nur zuzusehen, fällt mir schwer. Der Schwerpunkt meiner Gemeindearbeit in den letzten Jahren liegt in der Organisation von Veranstaltungen wie das alljährlich stattfindende Gemeindefest oder den Adventsmarkt, dies alle snatürlich in einem tollen Team. Daneben versuche ich, gemeinsam mit Verena Hinz aus unserer Gemeinde, in unregelmäßigen Abständen, Sammlungen durchzuführen für Kleidung oder Schulranzen in Kooperation mit der evangelischen Gemeinde in der Vahr, weil sie hohen Bedarf haben an solchen Dingen. All dieses möchte ich gern zukünftig fortführen und werde mich daher gern für eine erneute Wiederwahl zur Verfügung stellen.

Philipp Haren

Liebe Borgfelder und Borgfelderinnen, mein Name ist Philipp Haren, ich bin 21 Jahre alt und gebürtiger Borgfelder. Zurzeit befinde ich mich in Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer und werde im September ein Studium im Bereich Bauingenieurwesen beginnen.

Aufgrund meiner langjährigen Mitarbeit im Bereich Jugend-/Konfirmandenarbeit, meines absolvierten „freien sozialen Jahres“ und meinem Ehrenamt in der Gemeindevertretung besteht eine tiefe Verbundenheit zur Gemeinde. Ich würde mich freuen weiterhin in der Gemeindevertretung tätig zu sein.

Christian Hein

Ich bin Christian Hein, 33 Jahre, verheiratet und habe zwei Kinder. Als gebürtiger Borgfelder bin ich schon mein Leben lang mit der Borgfelder Kirchengemeinde verbunden. Durch Spielkreis, Kindergarten und meine Konfirmation, sowie unzählige Teilnahmen, u.a. als Jugendleiter an Kinder- und Jugendfreizeiten auf Langeoog und in Holland.

Dörte Henze

Mein Name ist Dörte Henze, ich bin 39 Jahre alt und erst kürzlich mit meinem Mann und unserer Tochter nach Borgfeld gezogen. Ich arbeite seit über zehn Jahren in der Luftfahrtbranche und in meiner Freizeit fahre ich am liebsten mit dem Rad, lese oder beschäftige mich mit Handarbeit.

Bereits als Jugendliche war ich in meiner damaligen Kirchengemeinde stark engagiert, und nach einigen Umzügen aufgrund von Studium und Beruf habe ich nun in der Borgfelder Kirche wieder eine Gemeinde gefunden, in der ich mich wohlfühle und in die ich mich gerne einbringen möchte. Um im Gemeindeleben aktiv mitwirken und Themen nachhaltig voran treiben zu können, würde ich mich freuen, in die Gemeindevertretung gewählt zu werden.

Nils Kroggel

Mein Name ist Nils Kroggel, ich bin 26 Jahre alt und seit 10 Jahren Mitglied der Gemeindevertretung. Seit meiner Konfirmation habe ich eine starke Bindung zu unserer Kirchengemeinde. Zunächst war ich viele Jahre als Jugendleiter engagiert und habe im Jahr 2010/-11 mein „Freiwilliges Soziales Jahr“ in der Gemeinde absolviert. Neben der Gemeindevertretung bin ich seit dem vergangenen Jahr Mitglied des Kirchenvorstandes. Die aktive Mitarbeit und Gestaltung des Gemeindelebens machen mir sehr viel Freude. Diese Aufgabe möchte ich mit Hilfe Ihrer Stimme für weitere sechs Jahre fortführen und stelle mich gerne zur Wiederwahl.

Alexandra Krüger

Ich bin Alexandra Krüger, 27 Jahre alt und wohne mittlerweile in Bremen-Horn, bin aber mit Borgfeld nach wie vor sehr verbunden.

Borgfeld und das Gemeindeleben bedeuten für mich Gemütlichkeit, immer wieder Neues und vor allem aber auch Familie – denn meine Familie lebt in Borgfeld und die Gemeinde ist für mich immer ein Ort, an den ich gerne komme und an dem ich mich zu Hause fühle.

Ich war schon viel Jahre in der Jugendarbeit und in der Theatergruppe der Gemeinde aktiv und als Jugendvertreterin konnte ich in der Gemeindevertretung das Gemeindeleben schon mitgestalten. Gerne würde ich nun wieder in die Gemeindevertretung gewählt werden, um wieder aktiver am Gemeindeleben teilzunehmen und es mitgestalten zu können.

Einige dieser Kandidatinnen/Kandidaten werden sich Ihnen im Folgenden noch näher vorstellen. Darüber hinaus haben wahlberechtigte Gemeindemitglieder innerhalb einer Woche nach Bekanntgabe des Wahlaufsatzes die Möglichkeit, dem Kirchenvorstand schriftlich zusätzliche Wahlvorschläge unter Angabe von Name und Anschrift der Vorgeschlagenen einzureichen, diese müssen wählbar und bereit sein, das Amt anzunehmen. Nach positiver Prüfung der Wählbarkeit erfolgt die Ergänzung der Kandidatenliste auf den Stimmzettel.

Wie wird gewählt?
Die Wahl ist geheim. Jeder Wahlberechtigte hat mittels eines Stimmzettels zwölf Stimmen. Für jede Kandidatin und jeden Kandidaten darf aber jeweils nur eine Stimme abgegeben werden. Die zwölf Kandidaten mit den meisten jeweils ausgezählten Stimmen sind gewählt. Bei Stimmengleichheit entscheidet das Los.

Wann und wo kann gewählt werden?
• Sonntag, 24. September 2017 von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr
   im Gemeindehaus zum Gemeindefest.

Sollten Sie verhindert sein und können nicht an der Gemeindeversammlung teilnehmen, nutzen Sie bitte alternativ folgende vorgezogene Wahltermine:

• Freitag, 15. September 2017 von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr
   im alten Gemeindehaus/Kükengruppe
• Freitag, 15. September 2017 von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr
   im Krippenhaus
• Mittwoch, 20. September 2017 von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr
   in der KiTa Krögersweg
• Donnerstag, 21. September 2017 von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr
   im Gemeindehaus zum Seniorennachmittag
• Freitag, 22. September 2017 von 13:30 Uhr bis 15:45 Uhr
   in der KiTa am Fleet

Warum ist Ihre Teilnahme an der Wahl so wichtig?
Die von Ihnen gewählten Gemeindevertreter sollten guten Gewissens Entscheidungen treffen können, von denen sie sicher sind, dass sich die Gemeindemitglieder mit Ihren Interessen und Wünschen darin wiederfinden. Es ist daher besonders wichtig, dass die Gemeindevertretung von so vielen Gemeindemitgliedern wie möglich gewählt wird, denn mit Ihrer Wahl geben Sie den Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertretern das Signal, dass Sie sich von Ihnen gut vertreten fühlen werden und sprechen ihnen Ihr Vertrauen aus.

In diesem Sinne bitten wir Sie, sich zahlreich an der Wahl zu beteiligen und freuen uns, Sie zu den verschiedenen Terminen und ganz besonders auf dem Gemeindefest persönlich zu treffen.

Michael Schulten
für den Wahlausschuss






Dörte Rosenau

Mein Name ist Dörte Rosenau. Ich lebe mit meinem Mann und meinem fünfjährigen Sohn seit 2012 in Borgfeld. Beruflich bin ich seit zwei Jahren, nach der Elternzeit in der „Elektrophysiologie Bremen“ tätig. Im Jahr 2012 sind wir das erste Mal zur „Familienfreizeit Hohenfelde“ mitgefahren und nehmen seitdem sehr gern am Gemeindeleben teil. Da ich den Wunsch habe, ein Ehrenamt zu übernehmen und ich einen Teil meiner Zeit künftig für die Kirchengemeinde Borgfeld verwenden möchte, würde es mich sehr freuen, in der nächsten Gemeindevertretung mitarbeiten zu können.

Ingo Schöneich

Mein Name ist Ingo Schöneich. Ich bin 54 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Söhne. Meine Frau und ich leben seit über 27 Jahren in Bremen. Hier sind auch unsere 2 Söhne geboren. Seit 18 Jahren wohnen wir in Borgfeld. Geboren wurde ich in Rheinland-Pfalz. Dort bin ich auf einem Weingut aufgewachsen. Ich habe in Mainz Vermessungstechnik studiert und danach in Hamburg noch Hydrographie. Ich arbeite als Entwicklungsingenieur bei Rheinmetall Electronics.

Während der Renovierungsarbeiten in der Borgfelder Kirche bin ich der Kirchengemeinde Borgfeld näher gekommen und habe dabei festgestellt, dass mir eine Mitarbeit in der Gemeinde viel Spaß bereitet. Aus diesem Grund stelle ich mich als Kandidat zur Wahl eines Gemeindevertreters zur Verfügung.

Brita Sievers

Mein Name ist Brita Sievers, ich bin 67 Jahre alt und möchte mich gern als Kandidatin für die Wahl der Borgfelder Gemeindevertretung zur Verfügung stellen.

Ich bin verheiratet, habe zwei Kinder und auch zwei Enkelkinder, die uns regelmäßig besuchen. Ich lese viel, bin sehr oft mit dem Rad unterwegs und gehe gern ins Theater. Seit mehr als elf Jahren wohnen mein Mann und ich in der Daniel-JacobsAllee und wir fühlen uns hier sehr wohl.

JürgenTänzer

Als langjähriges Mitglied der Gemeindeversammlung kandidiere ich - Jürgen Tänzer - für die nächste Wahlperiode mit der Absicht Kontinuität zu wahren, den liberalen Geist der Gemeinde zu stärken und die Interessen der Senioren zu vertreten.

Svenja Tiews

Moin, moin liebe Borgfelderinnen und Borgfelder, für die baldige Wahl zur Gemeindevertretung der Evangelischen Kirchengemeinde Bremen-Borgfeld stelle ich mich als Kandidatin auf.

Ich heiße Svenja Tiews, bin 22 Jahre und komme ursprünglich aus Borgfeld. Zurzeit studiere ich an der Universität Oldenburg Sozialwissenschaften und Gender Studies im Bachelor. Mit der Gemeinde Borgfeld verbinde ich einiges. Ich wurde in der Kirche getauft und ebenfalls konfirmiert. Danach habe ich an einigen Theaterproduktionen mitgewirkt und eine ganze Zeit schon bin ich ehrenamtlich als Jugendleiterin in der Kirchengemeinde tätig.

An dieser Stelle ist nun alles Oberflächliche von mir erwähnt. Dennoch soll das, was mich wirklich auszeichnet, hier nicht zu kurz kommen. Ich bin ein freudiger Mensch und lache unglaublich gern. Ich möchte in naher Zukunft ganz viele wundervolle Plätze dieser Erde erkunden und interessiere mich für verschiedene kulturelle Kontexte. Weiterhin habe ich mindestens immer ein offenes Ohr für die Anliegen von um mich herum wuselnden Menschen. Meine Familie nimmt in meinem Herzen einen großen Platz ein und ich verbringe gerne Zeit mit ihnen, ganz besonders in meinem zweiten Zuhause auf der Insel Usedom. Ich habe gelernt die kleinen Momente und Augenblicke in meinem Leben zu genießen, wertzuschätzen und die Menschen in meinem Umfeld damit anzustecken.

Um in unserer Gemeinde weiter aktiv mitzuwirken und Dinge in die Tat umzusetzen, würde ich gerne in die Gemeindevertretung gewählt werden. Ich möchte den spannenden Weg, welchen die Gemeinde noch vor sich hat, miterleben und ganz nah dabei sein. An die Kirchengemeinde Borgfeld habe ich ein Teil meines Herzens verloren.

Danke für Ihr Interesse und für Ihre Stimme.

Jan-Hendrik von Stemm

Mein Name ist Jan-Hendrik von Stemm. Ich lebe seit 17 Jahren in Borgfeld und wohne mit meinem achtjährigen Sohn im Krögersweg. Beruflich arbeite ich an der Universität Bremen für die Universitätsmusik und kümmere mich in unserer Gemeinde um Internet und Öffentlichkeitsarbeit. Seit 2011 gehöre ich der Gemeindevertretung an. Mit dem Redaktions-Team sorge ich für die Herausgabe unseres Gemeindebriefes. Ich stelle mich gerne erneut zur Wahl und freue mich, wenn ich in diesem Gremium weiter ehrenamtlich am Gemeindeleben mitwirken kann.